Wir sind durchs Feuer geflogen und unter Eis her geschwommen
Wir am uns schon so oft die Luft zum atmen genommen
Zu lange aus den Augen, fast nicht wieder erkannt
Haben uns Kopf und Herz zerbrochen und verbrannt

Die vielen Blumen und Gedichte, verblassen mit der Zeit
Unsere gemeinsame Geschichte, vergessen wert so leicht

Die Welt bricht ein, Stein für Stein
Immer dann wenn du gerade nicht in meiner nähe bist

Die Welt bricht ein, es fehlt ein Stein
Und es wird erst immer klar wenn man alleine ist
Ich bin nur halb ohne dich

Ich bin nur halb ohne dich

Zwischen Scherben und Trümmern gingen Träume verloren
Die Uhr zurück gedreht und nochmal von vorn
So oft das eigene Ding mal beschmiert und zerstört
Doch es bleibt zusammen weil es zusammen gehört

Die vielen Blumen und Gedichte, die haben ihre Zeit
Unsere gemeinsame Geschichte, die schreiben wir zu Zweit

Die Welt bricht ein, Stein für Stein
Immer dann wenn du gerade nicht in meiner nähe bist

Die Welt bricht ein, es fehlt ein Stein
Und es wird erst immer klar wenn man alleine ist
Ich bin nur halb ohne dich

Ich bin nur halb ohne dich

Die Welt bricht ein, Stein für Stein
Immer dann wenn du gerade nicht in meiner nähe bist

Die Welt bricht ein, es fehlt ein Stein
Und es wird erst immer klar wenn man alleine ist

Songwriter:JOHANNES OERDING, MARK SMITH
Copyright:Lyrics © Sony/ATV Music Publishing LLC
Terms of Use