Eines Tages werde ich auch in
So'nem Schlitten durch's Viertel fahren
250 fährt das Ding locker
Ich fahr höchstens 10
Weißt du warum?
Damit die mich besser erkennen können

Motor an, nichts wie rein in die Nacht
Mondschein reflektiert in dem tiefschwarzen Lack
Regentropfen zerplatzen auf der Scheibe
Wie die Freundschaften in dieser Stadt
Und in meinen Felgen spiegeln sich die Blicke der Wichser
Die dir nichts von dem gönnen was du hast
Entweder ziehst du mit oder du bist hier nur ein Bild
Dass hier schneller, wir fahren in der Ferne, verblasst
Diggah du kannst mir glauben
Es leben Augen auf jeden einzelnen Schein, den du machst
Meine Ellenbogen draußen
Weil es die von den anderen auch sind
Denn jeder will sein Schnapp
Also weiter Vollgas für mich und mein' Team
Denn wir haben leider keine Zeit mehr zu verlieren
Ich fahre bis die Reifen qualmen
Der Motor glüht, doch dein Hass ist für mich wie Benzin

Ich guck' in' Rückspiegel
Auch wenn 'ne Freundschaft zerbricht
Bereuen tu ich's nicht
Thema durch da ist nichts mehr zu machen
Gesichter verblassen im Rückspiegel
Ich guck' in den Rückspiegel
Und die Freunde von gestern, sind heute am lästern
Ein letzter Blick, sie können nichts außer hassen
Gesichter verblassen im Rückspiegel

Gzuz! Ich hinterlasse Asche und Staub
Ihr könnt mich hassen, doch ich lache euch aus
Vor ein paar Jahren diggah hätt' ich das nicht geglaubt
Alles ein Traum, doch wann wache ich auf? Hä?!
Denn ich hör' sie reden, ich hör' sie lügen
Was sie erzählen alles Intrigen
Reden dich klein, weil die Jungs nicht mehr wachsen
Suchen verkrampft einen Grund dich zu hassen
Sie drehen sich im Kreis wir weiter am Rad
Fleiß und Preis denk' einfach mal nach
Euer Neid macht euch krank ihr scheitert daran
Meine Jungs stehen stramm, denn wir halten zusammen
Mercedes Benz, ich guck' in' Rückspiegel
An wen ich denk'? Jungs die zurückblieben
Auf dieser Straße kannst nur du allein dein Glück schmieden
Geb' weiter Gas mit den Richtigen!

Ich guck' in' Rückspiegel
Auch wenn 'ne Freundschaft zerbricht
Bereuen tu ich's nicht
Thema durch da ist nichts mehr zu machen
Gesichter verblassen im Rückspiegel
Ich guck' in den Rückspiegel
Und die Freunde von gestern, sind heute am lästern
Ein letzter Blick, sie können nichts außer hassen
Gesichter verblassen im Rückspiegel

Ich guck' in' Rückspiegel

Performers:Gzuz, Kontra K
Songwriter:Kristoffer Jonas Klauss, Jakob Krueger, Maximilian Diehn
Copyright:Lyrics © Warner/Chappell Music, Inc., Budde Music Publishing GmbH
Terms of Use