[Kontra K]
Ich kam sauber auf die Welt, blass wie milchweißes Fell
Elternhaus leicht kaputt, doch damals fehlte noch kein Geld
Zu 'nem Sportler erzogen, lehn' Kontakt mit vielen Drogen ab
Hängen mit Ganoven, der Teufel findet dich, dann kommt das Schicksal
Wie 'n Kescher, nimmt dich in den Schwitzkasten
Und die Hyän'n, die darauf lauern, dass sie machen
Im Schatten findet niemand seinen Weg
Denn es ist Kopf über Wasser oder leise untergeh'n
Dann war die Welt mein Problem, jeder Tritt von ihr tat weh
Und irgendwann wird jeder Hund mal aggressiv, wenn man ihn schlägt
Der Kopf geht kaputt, wenn man weiß, man kommt nicht klar
Und eigentlich hat man viel mehr Potenzial
Der Frust staut sich an und fuckt dich jeden Tag ab
Und irgendwann erbrach ich dann immer mein Inneres aufs Blatt
Das Gefühl war kurz weg, nur in Ketten zu liegen
Und immer, wenn der Beat läuft, hab' ich Frieden

Zu viele Stimmen, die uns leiten, zu viele Ketten, die uns halten
Wenn die Gedanken sich nur noch im Kreis dreh'n, wer soll uns beisteh'n?
Denn da, wo die Mauern zu hoch sind, bleiben Träume auf dem Boden
Doch ganz unten ist noch lang nichts verloren
Denn jeder Weg hier raus führt nach oben und

[Hook - Kontra K]
Jedes mal, wenn ich rappe brechen Mauern um mich auf
Diese Welt bekommt ein'n Farbton mehr nur grau
Auf einmal führen Wege aus dem Käfig heraus
Und alle Hunde durchbeißen ihre Ketten
Jedes mal, wenn wir rappen, hört der Druck auf der Brust kurz auf
Bevor der Frust sich staut
Und auf einmal führen Wege aus dem Käfig heraus
Denn alle Hunde durchbeißen ihre Ketten, ha!

[Skepsis]
1-9-8-8, er erblickt das Licht der Welt
Seine Mutter noch ein Kind im Kopf, doch das Herz macht halt, was es will
Keine Perspektive, außer wahre Liebe und ein Vater, der nie da war
Was soll aus ihm werden? Ein Versager, auch wenn Mutter nur das Beste für ihn wollte
War sie leichte Beute, weil der Kleine war der Teufel
Was Schule, 24/7 high, nix gelernt, aber immer noch dieses eine Lied im Kopf
Ja, er war blass wie milchweißes Fell
So naiv, glaubte alles, was der Wu-Tang-Clan erzählt
Kulturschock in, kannte die Straße vorher nur von 'ner DVD, nicht mal ein Film
Doch Mucke bleibt Mucke wie wenn man das selbe Blut hat
Egal, ob man es schwer oder leicht hat
Nur Abfuck im Alltag, wenn man wieder keine Zeit oder alles wieder leid hat
Gelacht oder geweint hat

[Hook - Kontra K]
Jedes mal, wenn ich rappe brechen Mauern um mich auf
Diese Welt bekommt ein'n Farbton mehr nur grau
Auf einmal führen Wege aus dem Käfig heraus
Und alle Hunde durchbeißen ihre Ketten
Jedes mal, wenn wir rappen, hört der Druck auf der Brust kurz auf
Bevor der Frust sich staut
Und auf einmal führen Wege aus dem Käfig heraus
Denn alle Hunde durchbeißen ihre Ketten, ha!

[Fatal]
Immer, wenn ich im Studio bin, bin ich nicht draußen
Wo die Queens Shit kaufen, Jungs ihren Schnitt brauchen
Du bist nur ein Schnittlauch, fang' an zu pumpen
Ich lass' mich nicht lumpen, denn ich kam ganz von unten
Ich kam aus dem Dunkeln, Parties und Alk
Mit Kopfschmerzen hart wie Asphalt, doch ich stapel es bald
Deshalb bin ich am rappen, für fettes Bling, fette Ketten
Edelsteine, Ringe, ich mach' Action
Ich dreh' auf für die Jungs, mach' die Scheiße für sie
Denn schon seit 2001 kick' ich Reime auf Beats
Jedes Jahr, was vergeht, ohne Para verdient zu hab'n
Steigert nur die Hitze meiner Artillerie
Fette Knarren, jede Zeile trifft
Doch man vergisst: Für die Kids hier ist jede Zeile Gift
Doch man vergisst: Ohne Mucke wär'n wir oft schon ausgetickt
Lass mir nur den einen Augenblick wenn ich rappe

[Hook - Kontra K]
Jedes mal, wenn ich rappe brechen Mauern um mich auf
Diese Welt bekommt ein'n Farbton mehr nur grau
Auf einmal führen Wege aus dem Käfig heraus
Und alle Hunde durchbeißen ihre Ketten
Jedes mal, wenn wir rappen, hört der Druck auf der Brust kurz auf
Bevor der Frust sich staut
Und auf einmal führen Wege aus dem Käfig heraus
Denn alle Hunde durchbeißen ihre Ketten, ha!